Institut für Kreativität und Pädagogik, Marielle Seitz - München

„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren“. (Maria Montessori)

Gut gestaltete Räume beeinflussen unser Wohlbefinden, unsere Kreativität und unsere Konzentration. Deshalb gestalten wir mit dem „Weißen Atelier“ einen Raum, der durch die Reduktion auf die Raumfarbe Weiß und ein optimales Licht ein entspanntes und gleichzeitig konzentriertes Spielen, Lernen und kreatives Gestalten ermöglicht. Gerade dadurch wird der innere Impuls, etwas Neues zu schaffen, angeregt. Dies sind optimale Bedingungen, Kinder nicht durch eine Überfülle von visuellen Reizen in ihrer Wahrnehmung zu überfordern, sondern gerade durch die Reduktion (Maria Montessori nennt dies polarisierte Aufmerksamkeit) die Wahrnehmung zu fördern und die Kreativität der Kinder anzuregen. Lernen, Experimentieren und kreatives Gestalten braucht ein Umfeld der Entspannung und Konzentration. In diesem sensorischen Atelier macht Kunst und Wissenschaft Spaß und motiviert zu praktischen Versuchen.

Dafür haben wir eine Reihe spannender innovativer Produkte entwickelt, die zum Spielen, Lernen und kreativen Experimentieren anregen.

 

Durch diese vorbereitete Umgebung wirkt das Weiße Atelier® als Experimentierfeld, Lichtlabor, Wahrnehmungs- und Kunstraum und wird so zu einem Gestaltungsraum für Kunst und Wissenschaft. Beleuchtungskörper ermöglichen ein gutes Arbeitslicht zum Malen an Tischen oder an der Wand. Farbiges Licht regt die Phantasie an. Durch entsprechend platzierte Beleuchtung und transparente Prismen können die Kinder die Regenbogenfarben mit Hilfe von Lichtbrechung entdecken. Mit Hilfe von farbigen LEDs entstehen bunte Schatten und geben Impulse zu kreativen Schattenspielen mit dem eigenen Körper und geeigneten Requisiten an.