Institut für Kreativität und Pädagogik, Marielle Seitz - München

Martina Frick

„Die Welt ist voller Rätsel, für diese Rätsel ist aber der Mensch eine Lösung.“ (Joseph Beuys)

Es gibt nicht viele Künstler, die den Spagat zwischen der eigenen künstlerischen Arbeit und dem pädagogischen Engagement gut schaffen. Martina Frick gehört zu diesen Künstlern.

Als Künstlerin kann Sie auf eine Reihe von Ausstellungen zurückblicken und ihre Bilder sind von einer wunderbaren Poesie und Leichtigkeit. Sie experimentiert mit den Mitteln Malerei, Grafik, Drucktechnik, Keramik, Fotografie und Objektkunst. Ihre Arbeiten sind von einer hohen Ästhetik und gleichzeitig viel zu ernst und engagiert, um lediglich dekorativ zu sein. Oft kann man sie in ihrem Atelier in München Pasing antreffen und erlebt so ihre konsequente künstlerische Entwicklung.

Genauso, wie sie diesen Widerspruch zwischen großer Ästhetik und anspruchsvollen Themen in ihrer Kunst in beeindruckender Weise löst, schafft Sie die Verbindung zwischen der Lust an der eigenen Kunst und der Motivation mit Kindern künstlerisch zu arbeiten.

Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Kunsterziehung und Theaterwissenschaften an der LMU München hat sie 2001 die Schule der Fantasie in Planegg und Martinsried bei München gegründet und leitet diese mit einer Reihe von angesehenen Künstlern aus der Region. Beeindruckend ist ihre Behutsamkeit im Umgang mit Menschen und gleichzeitig ihre Energie, Beharrlichkeit und Stärke bei der Umsetzung von Projekten.

Martina Frick ist eine der engagierten Mitgestalterinnen des Buches „Schule der Phantasie“ und ich habe sie in jeder Phase der Buchproduktion als äußerst zuverlässig und großzügig in der Veröffentlichung der phantastischen kreativen Projekte ihrer Schule erlebt. An dieser Schule der Phantasie möchte man wieder Kind sein und teilhaben dürfen!

Dieses Engagement teilt sie mit allen Künstlern in ihrem Team, das sich einmal im Monat an einem „freien Abend“ trifft und zusammen eine künstlerische Technik ausprobiert und gemeinsam neue Projekte plant. Obwohl Martina Frick an ihrem Wohnort sozial und künstlerisch überaus präsent ist, findet sie trotzdem noch die Zeit, im Institut für Kreativität und Pädagogik ihre langjährige Erfahrung und ihr großes fachliches Wissen an die Kursteilnehmer weiterzugeben. Die Begeisterung der Kursteilnehmer ist ein direktes Feedback für die wunderbare Arbeit an der Schule der Fantasie Planegg und Martinsried.
www.sdf-pm.de